Wir über uns

Die Abkürzung CSU steht für Christlich-Soziale Union in Bayern. Der Name bietet einen Hinweis auf das politische Selbstverständnis der CSU als Partei: Aufgabe der CSU ist es, eine vernunftorientierte Politik für die Mitmenschen auf der Grundlage eines christlichen, sozialen und demokratischen Werteverständnisses zu gestalten. Dabei sucht sie als politische Kraft, den Bedürfnissen, Sorgen und Belangen der Mitmenschen gerecht zu werden. Hierzu bietet die CSU inhaltliche Konzepte und unterbreitet bei Wahlen ein personelles Angebot für die Mitbürgerinnen und Mitbürger.

So auch in Kemmern:

Der CSU-Ortsverband in Kemmern ist einer der ältesten überhaupt. So konnte er 1996 sein fünfzigjähriges Bestehen feiern.

Seit über vierJahrzehnten hat die CSU-Liste in Kemmern durch die Wählerinnen und Wähler die Gestaltungsverantwortung: Sie stellt seither nicht nur mit Alois Förtsch und seit dem 1. Mai 2002 mit Rüdiger Gerst  den Ersten Bürgermeister, sondern auch den zweiten Bürgermeister und ist mit derzeit insgesamt sieben Sitzen stärkste Kraft im Gemeinderat. In dieser Zeit konnte sich Kemmern zu einer leistungsfähigen, modernen und ansehnlichen Gemeinde mit wichtigen Grundversorgungseinrichtungen entwickeln. Nicht umsonst wurde Kemmern 2011/12 im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" mit Gold in Oberfranken ausgezeichnet und zählt offiziell zu den 15 zukunftsträchtigsten und schönsten Gemeinden in ganz Bayern.

Derzeit entstammen in dem fünfzehnköpfigen Gemeinderat neben dem Ersten Bürgermeister Rüdiger Gerst sechs weitere Gemeinderäte der CSU-Liste, darunter mit Hans-Dieter Ruß auch der 2. Bürgermeister.

Der Erste Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzende Rüdiger Gerst gehört als Kreisrat dem Kreistag des Landkreises Bamberg an, wodurch Kemmerns Interessen auch dort gut vertreten werden. Zudem amtiert Gerst seit Mai 2014 auch als stellvertretender Landrat des Landkreises Bamberg.

Die Mitglieder der CSU Kemmern kommen aus allen Altersschichten. Mitglied werden kann, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat. Speziell für die Jugendarbeit besteht im Kemmern als Arbeitsgemeinschaft der CSU auch ein Ortsverband der Jungen Union (JU). Die Mitglieder der JU (Mindestalter 14 Jahre, Höchstalter 35 Jahre) müssen kein Mitglied der CSU sein.

Die Organe des CSU-Ortsverbandes Kemmern sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Die CSU ist demokratisch organisiert. Einmal im Jahr findet eine Jahreshauptversammlung statt. Alle zwei Jahre wählt die Jahreshauptversammlung den Vorstand, die Delegierten zur CSU-Kreisversammlung und die beiden Kassenprüfer neu.

Neben den politischen Aktivitäten im engeren Sinn führt der Ortsverband auch gesellige Veranstaltungen durch, so einmal im Jahr für die Kemmerner Kinder das "Spiel ohne Grenzen" im Rahmen des Ferienfreizeitprogrammes der Gemeinde. Gern in Anspruch genommen wurden immer auch die Fahrten, so Ausflüge in die nähere Umgebung, Rundfahrten durch Oberfranken oder auch nach München mit Besuch des Oktoberfestes.